top of page

Das verschwiegene Kind ..... Wiederholungen

Wo in deinem Leben gibt es Wiederholungen ?

Umgeben dich immer wieder Menschen, die nicht zu dir stehen ?

Kennst du diesen Chef, der immer mit dir macht was er will, aber nie sieht, was du alles leistest ?

Jetzt hast du in die neue Firma gewechselt und nach kurzer Zeit ist deine Situation wieder ähnlich !

Gibt es Unstimmigkeiten in deiner Familie ? Alle sagen dir, was für dich gut ist ?

Oder gibt es sogar Wiederholungen, die noch extremer sind ?


Kann es z.B. sein, daß sich in deinem Leben, Erfahrungen wiederholen, die deine Eltern oder Großeltern schon einmal gemacht haben ?

Das kann von einer Scheidung bis zur Abtreibung oder einem Unfall, alles sein.

Fällt dir dazu etwas ein ? Hast du eine Idee ?


Häufig wiederholen sich Sachen, weil sie darauf aufmerksam machen sollen.

Der liebe Gott stupst dich solange mit der Nase darauf, bis du es bemerkst !


Das für mich Heftigste war, der Fall einer junge Familie, die ihre zweijährige Tochter durch eine seltene Krankheit verloren hat.

Nach dem Verlust der Tochter, begann die Großmutter mit dem Erforschen der Ahnenreihe in ihrer Familie. Alle wunderten sich, daß sie wie bessen davon war, den Stammbaum zu erstellen.

Sie zeigte wenig Emotionen zum Tod der Enkeltochter, sondern kümmerte sich ausschließlich darum.

Nach kurzer Zeit fand sie in den Kirchenunterlagen, daß schon mal ein Kind mit genau 2 Jahren in der Familie gestorben war.

Zu ihrem eigenen Entsetzen, war es ihre ältere Schwester, die auch noch einen ähnlichen Namen,

wie ihre verstorbene Enkeltochter trug.

Das Mädchen wurde einfach totgeschwiegen und konnte damit keinen Platz in der Familie finden.

Dadurch, daß die Großmutter unbewußt Ihre Mission erfüllt hatte, sie hatte auf ihr Gefühl gehört ! Nun konnte ich das verschwiegene Mädchen in die Familie integrieren.

Genau das darf und wird jetzt in allen Familien in Heilung gebracht werden, damit ein Neubeginn für uns alle stattfinden kann.

Wir lösen jetzt die Verletzungen unsere Ahnen!


Du musst jetzt nicht deinen Stammbaum "ausgraben", aber geh mal gedanklich zurück !

Was alles hat deine eigene Familie ertragen müssen?


Krieg oder Vertreibung ?.... dann fällt es dir heute vielleicht schwer loszulassen !

Wer alles kampflos zurück lassen musste, hat oft dieses Gefühl an Hilflosigkeit weitergegeben

und sammelt heute vielleicht alles und kann sich von gar nichts trennen !

Gespräche über Sexualität, Krieg, Vergewaltigung usw. wurden nicht geführt. Schweigen und Vergessen war das einzigste, was sie kannten.

Das war keine wirkliche Lösung für all diese schlimmen Dinge, die sie erleben mussten.


Erst seit einigen Jahren haben wir erkannt, daß alles anzusehen und Gefühle zu besprechen uns inneren Frieden bringen.

Das ist leider auch heute noch keine Normalität, denn wer gibt schon freiwillig irgendwo zu, daß er Hilfe von außen braucht.

Wir sind also nocht nicht sooo viel weiter, als unsere Vorfahren.

Du siehst, auch wir haben da immer noch Bedarf an Wertfreiheit und Achtsamkeit.

Wer bitte hat das Recht, zu bestimmen, wie und wie schnell jemand etwas verarbeitet ?


Jetzt kannst du vielleicht entweder niemanden fragen, oder weißt genau, daß deine Fragen nicht beantwortet werden oder können.


Macht nicht's!

Wenn du für dich alleine in deine Geschichte rein fühlst, dann wirst du erkennen und genau wissen was vielleicht verschwiegen wurde.


...von Herzen Christine


Du kannst dich natürlich auch gerne bei mir melden, wir können dann gemeinsam die Zusammenhänge finden.


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GEHIRNSTAU... ?

Comments


bottom of page